Gast- und Ideengeber für jakobb – die IHK Region Stuttgart ist auch 2017 wieder mit dabei

Herzlich Willkommen zur Austauschplattform für die Lernortkooperation

Nicht erst im Zeitalter der Digitalisierung und Vernetzung versteht sich die IHK als Ort, an dem sich Menschen informieren, austauschen und qualifizieren können. Ganz besonders sichtbar wird dies beim Thema berufliche Aus- und Weiterbildung. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der 3. Jahreskongress Berufliche Bildung auch in diesem Jahr wieder in der IHK Region Stuttgart stattfindet und laden Sie herzlich dazu ein!

Etablierte Unterstützung und Vernetzung in der beruflichen Ausbildung

Die IHK ist auf vielfältige Weise Partner und Teil der beruflichen Ausbildung: Während IHK-Ausbildungsberater Unternehmen und deren Auszubildende bei ihren Fragen unterstützen, nehmen Fachleute aus Betrieben, Lehrer*innen und Dozenten*innen aus Berufsschulen und Weiterbildungseinrichtungen als ehrenamtliche IHK-Prüfer die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsprüfungen ab. Außerdem ist die IHK Schauplatz zahlreicher Berufsbildungstage, Lehrstellenbörsen und verschiedenster Veranstaltungen für Ausbilder*innen und Prüfer*innen. Hier werden auch Absolventen von Ausbildungs- und Weiterbildungsprüfungen für ihre Spitzenleistungen geehrt sowie Betriebe mit den Innovationspreisen Ausbildung und Weiterbildung ausgezeichnet.

Digitalisierung in der beruflichen Bildung vorantreiben

Mit dieser Ausrichtung des Jahreskongresses wollen wir ein weiteres Zeichen setzen und die berufliche Bildung stärken. Denn gerade in Zeiten des Akademisierungstrends, der Zuwanderung, Internationalisierung und besonders der Digitalisierung zeigt sich die überragende Stärke der Dualen Berufsausbildung: Sie ist nicht starr und statisch, sondern kann sich den Veränderungen des Umfeldes flexibel anpassen. Der Grund hierfür ist, dass Ausbildungsregelungen relativ technikoffen gefasst sind und die Betriebe dadurch Gestaltungsspielraum bei der Art und Weise der Vermittlung von Ausbildungsinhalten haben. 

Berufe 4.0 – neue Zusatzqualifikation Digitale Kompetenz

Sollten neue Ausbildungsberufe und Weiterbildungsangebote erforderlich werden, gibt die IHK entsprechende Hinweise an die „Berufemacher“ auf Bundesebene oder entwickelt selbst Angebote. So entsteht gerade bei der IHK Region Stuttgart in Zusammenarbeit mit Betrieben und Berufsschulen eine Zusatzqualifikation Digitale Kompetenz für Auszubildende in den Metall- und Elektroberufen. Im Weiterbildungsbereich soll dieses Jahr noch ein Zertifikatslehrgang zu Industrie 4.0 Themen fertig gestellt werden.

Auf dem jakobb 2017 die Lernortkooperation fördern

Der diesjährige Jahreskongress bietet den beiden Lernorten Betrieb und Berufsschule eine großartige Gelegenheit sich noch weiter untereinander zu vernetzen und Synergien zu erzeugen. Die Digitalisierung kann für die Lernortkooperation wie ein Katalysator wirken, weil sie Prozesse beschleunigt und auch Neues entstehen lässt. Beide Lernorte haben das gemeinsame Ziel, die Auszubildenden auch für Industrie 4.0 beruflich handlungsfähig zu machen. Von Schüler*innen wird IT- und Medienkompetenz ebenso erwartet wie von Ausbilder*innen und Lehrer*innen, die als Lehr- und Lernbegleiter*in eine veränderte Rolle wahrnehmen. Außerdem gilt es, die Kooperation der Lernorte neu zu definieren, indem zum Beispiel gemeinsame Lernplattformen genutzt werden.

 

Der Jahreskongress für Berufliche Bildung 2017 bietet allen Beteiligten die Chance, ins Gespräch zu kommen, voneinander zu lernen und anschließend das Gelernte umzusetzen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weitere Informationen über die IHK Region Stuttgart und deren Themen finden Sie unter: www.stuttgart.ihk.de

 

Ansprechpartner:

Dr. Martin Frädrich

Geschäftsführer Abteilung Beruf und Qualifikation

IHK Region Stuttgart

Jägerstraße 30

70174 Stuttgart

Telefon +49 (0)711 2005-1246

Telefax +49 (0)711 2005-601246

martin.fraedrich@stuttgart.ihk.de