Workshop 3.5a: IT-Austattung für einen produktiven, flexiblen Technologie-einsatz im Klassenzimmer und Schulungsraum

Neue Technologien und Unterrichtsmaterialien verändern die Lehr- und Lernerfahrungen, steigern die Flexibilität und die Motivation im Unterricht und darüber hinaus. Auch und gerade im Bereich der beruflichen Bildung birgt dies eine Vielzahl an Möglichkeiten der Gestaltung von Wissensvermittlung. Mit den Lösungen von Promethean können Lernende effektiv auf die Anforderungen der modernen Berufswelt vorbereitet werden, digitale Kompetenzen erlernen und so einen erfolgreichen Übergang ins Berufsleben schaffen.

Der Workshop: „Digitale Lernwerkzeuge in der beruflichen Bildung“

Lenhard Bonna, der nach dem Studium des Lehramts und seinem Referendariat zunächst als Teaching and Learning Consultant und jetzt als Business Development Manager bei der Promethean GmbH tätig ist, wird sich mit dem Thema der Nutzung digitaler Lernwerkzeuge in der beruflichen Bildung beschäftigen und Interessierten die neuesten Entwicklungen vorstellen, darunter das Lehren und Lernen mit interaktiven Flachbildschirmen, Apps und die Einbindung und Nutzung mobiler Endgeräte. Ob schnelles Aufgreifen und Austauschen von Materialien für Präsentationen unter Verwendung mobiler Endgeräte, die Einbindung von Apps zur Erstellung von Zeichnungen oder die visuelle Aufbereitung, Darstellung und Dokumentation von Unternehmensprozessen wie logistischer Abläufe, Produktionsplanungen, Produktentwicklungen oder Kalkulationen - die Möglichkeiten digitaler Werkzeuge in der beruflichen (Aus-)Bildung sind breit gefächert. Audiovisuelle Materialien können im Berufsschulunterricht und auch in Schulungen vorbereitet, ausgetauscht, gezeigt, bearbeitet, gespeichert und verteilt, Internetseiten zusätzlich eingebunden werden. Teilnehmer sind eingeladen, ihr eigenes Smartphone, Tablet oder Notebook zur Veranstaltung mitzubringen.

Digitaler Wissenstransfer in der Aus- und Weiterbildung

Ob schnelles Aufgreifen und Austauschen von Materialien für Präsentationen unter Verwendung mobiler Endgeräte, die Einbindung von Apps zur Erstellung von Zeichnungen oder die visuelle Aufbereitung, Darstellung und Dokumentation von Unternehmensprozessen wie logistische Abläufe, Produktionsplanungen, Produktentwicklungen oder Kalkulationen – die Möglichkeiten digitaler Werkzeuge in der beruflichen (Aus-)Bildung sind breit gefächert. Audiovisuelle Materialien können im Berufsschulunterricht und auch in Schulungen vorbereitet, ausgetauscht, gezeigt, bearbeitet, gespeichert und verteilt, Internetseiten zusätzlich eingebunden werden.

 

Technologie von Promethean wird bereits erfolgreich eingesetzt in berufsbildenden Schulen, Unternehmen aus der Fertigungs- und Automobilindustrie, bei Lebensmittelkonzernen sowie in Fahrschulen, Verbänden, Behörden und Institutionen wie Feuerwehren, Bundeswehr und Polizei.

Chancen der Digitalisierung für die eigene Ausbildungsinstitution erkennen

Die Zeit für den digitalen Wandel in der beruflichen Bildung ist jetzt. Promethean berät und unterstützt bei der Auswahl der geeigneten IT-Ausstattung. Ob Hardware wie interaktive, digitale Flachbildschirme oder Softwarelösungen – die innovativen Lösungen sind flexibel an die unterschiedlichen Bedürfnisse anzupassen.

 

Kostentransparenz und Investitionssicherheit sind gleichermaßen wichtig wie die flexible Nutzung und Funktionalität der Ausstattung. Promethean informiert auf dem Jahreskongress berufliche Bildung 2017 in Stuttgart über die Chancen und Möglichkeiten des digitalen, interaktiven Unterrichtens. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

 

Weitere Informationen über Promethean erhalten Sie unter www.prometheanworld.com/de.