Workshop - Schule 4.0 – HT-go als digitales Lehr- und Lernmittelkonzept für die berufliche Bildung

Der digitale Wandel ist das Zu- kunftsthema, besonders in der beruflichen Bildung, das Jugend- liche fit für den Arbeitsmarkt von morgen machen soll. Wie lässt sich Unterricht mit digi- talen Lehrmitteln abwechslungsreicher gestalten? Welche Möglichkeiten bieten digi- tale Lernmittel für die Verbesserung des Lernerfolgs? Wie vermittelt man damit auch digitale Kompetenzen? Auf dem jakobb 2017 stellt Referent Lutz Röder in seinem Work- shop HT-go als abgestimmtes digitales Lehr- und Lernmittelkonzept für die Ausbil- dung in verschiedenen Berufen vor.

HT-go: Online-Trainings für Aktivboard, PC, Tablet und Smartphone

HT-go stellt Online-Trainings für zahlreiche Berufe zur Verfügung. Sie sind optimal auf die Lehrpläne der jeweiligen Ausbildungsberufe abgestimmt und bilden den Lernstoff für die gesamte Ausbildungszeit in bis zu 1.650 Aufgaben ab. Multiple-Choice-Fragen, Lückentexte, Zuordnungen per Drag-and-Drop, interaktive Abbildungen und viele wei- tere Aufgabentypen machen einen abwechslungsreichen Unterricht mit Beamer oder Aktivboard möglich.

Durch flexibles Lernen die Eigenständigkeit der Schüler*innen förden

HT-go eignet sich aber nicht nur für die digitale Gestaltung des Unterrichts, sondern besonders für das eigenständige Lernen der Schülerinnen und Schüler. Sie können mit PC, Tablet oder Smartphone jederzeit auf ihr Online-Training zugreifen – ob in der Schule, während der Fahrzeiten, im Betrieb oder zuhause. Voraussetzungen sind ledig- lich ein Internetzugang und die entsprechende Jahreslizenz.

Zusätzliche Lernmotivation durch spielerisches und interaktives Üben

Das spielerische und interaktive Üben sorgt dabei für zusätzliche Lernmotivation. Im Trainingsmodus machen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Inhalten der Lerneinheiten vertraut, jederzeit abrufbare Hilfen und Tipps zu den Aufgaben erleich- tern ihnen - wann immer notwendig - das Lernen. So arbeiten alle im individuellen Tempo, die Lernstandsanzeige ermöglicht dabei den Überblick über die Fortschritte und zeigt auch auf, wo noch Wissenslücken bestehen. Im Testmodus können die Schülerinnen und Schüler dann anstehende Tests und Prüfungen unter Zeitdruck simulieren.

Aktuell erhältliche Online-Trainings

 Die Online-Trainings sind derzeit für folgende Berufsfelder erhältlich:

 

- Altenpflege

- Anlagenmechaniker SHK

- Metall- und Maschinentechnik

- Medizinische Fachangestellte

- Beton- und Stahlbetonbauer

- Hochbaufacharbeiter Beton- und Stahlbetonbau

- Maurer

- Hochbaufacharbeiter Mauerwerksbau

- Straßenbauer

- Tiefbaufacharbeiter Straßenbauarbeiten

 

Ein Online-Training WISO kompakt für gewerblich-technische Berufe rundet das Programm ab. Online-Trainings für weitere Berufsfelder sind bereits in Vorbereitung.

Der Referent

Referent Lutz Röder ist als Schulbuchberater und Autor für den Verlag Handwerk und Technik tätig. Er arbeitet an zahlreichen Grundlagenwerken für die Ausbildung im Berufsfeld Bau mit und setzt das Konzept von HT-go für die Ausbildungsberufe Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer sowie Straßenbauer um.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit, eine Demo-Version kostenlos zu testen, finden Sie im Vorfeld bereits unter www.ht-go.de.

 

Ansprechpartner:

Tibor Szabo

Verlag Handwerk und Technik

Lademannbogen 135

22339 Hamburg

E-Mail: Tibor.Szabo@handwerk-technik.de

www.handwerk-technik.de