Der rasche und drängende Wandel in der Arbeitswelt wirkt sich auch auf die Berufsausbildung aus. Es gilt kurzfristig zu reagieren, die berufliche Qualifizierung immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und neue Strategien in der Ausbildung zu entwickeln. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die Ausbildungsbetriebe selbst. Sie engagieren sich auf vielfältige Weise, qualifizieren die Auszubildenden für die Anforderungen als zukünftige Fach- und Führungskräfte und sichern damit den Nachwuchs im Unternehmen. Die IHK Region Stuttgart verleiht alle zwei Jahre den Innovationspreis Ausbildung an Unternehmen, die mit besonderen Ausbildungskonzepten Vorreiter in der Region sind. Ausgezeichnet werden IHK-Ausbildungsbetriebe aus der Region Stuttgart, die beispielhafte Initiativen ergriffen haben, die zur Fachkräftesicherung und zur Steigerung der Qualität und Attraktivität der beruflichen Ausbildung beitragen. 16 Unternehmen haben sich in der aktuellen neunten Ausschreibungsrunde beworben. In einem umfangreichen Auswahlverfahren hat eine unabhängige Jury die Preisträger ausgewählt. Dabei legte sie ihr Augenmerk sowohl auf das Gesamtkonzept in der betrieblichen Erstausbildung als auch auf besonders innovative Einzelmaßnahmen. Das soziale Engagement für benachteiligte Jugendliche wurde ebenso betrachtet wie die Maßnahmen zur Förderung leistungsstarker Auszubildender oder die Einbeziehung von Themen, die die Digitalisierung betreffen.

Heute stellen die drei frisch gekürten Preisträger ihre ausgezeichneten Ausbildungsinitiativen vor und beantworten gerne Ihre Fragen.

SHT-Sozialunternehmen HoGa-Tourist GmbH – ECOINN Hotel am Campus, Esslingen
Jungen Menschen aus europäischen Ländern mit einer hohen Jugendarbeitslosigkeit bekommen in einem Ausbildungsverbund die Chance, eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe zu absolvieren.
SPINNER automation GmbH, Markgröningen
Auszubildende aus verschiedenen Berufen bauen einen Cocktailroboter. Die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team bereitet optimal auf das kommende Berufsleben vor. Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kreativität und Flexibilität werden dabei gefördert.
Kreissparkasse Waiblingen
Entwicklung der Website www.ich-mach-mein-ding.de, die Schule und Wirtschaft zusammenbringt  und Schülern als Informations- und Orientierungshilfe in der Übergangsphase von der Schule ins Berufsleben dient. Auszubildende fungieren darin als Interviewer, Ersteller von Videos und Influencer.

Related Projects