Das erwartet Sie im Workshop:

Erfolgreiche Unternehmen und damit untrennbar verbunden innovative Unternehmerinnen und Unternehmer sind eine wesentliche Antriebskraft unserer Wirtschaft. Ausgehend vom Begriff Entrepreneurship (Education) und der Bedeutung von Innovationen wird in dem Vortrag ein kurzer Überblick zu den Bildungszielen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Entepreneurship Education in beruflichen Schulen gegeben und dieser vor dem Hintergrund aktueller empirischer Daten zur Gründungsquote und gründungsbezogenen Rahmenbedingungen in Deutschland zur Diskussion gestellt. Darüber hinaus werden Unterrichtsideen zur Entrepreneurship Education vorgestellt und Anknüpfungspunkte für den Unterricht sowie Chancen für die Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern aufgezeigt.

 

Über die Referentin:

Prof. Dr. Vera Kirchner ist seit dem Jahr 2018 Professorin für ökonomisch-technische Bildung und ihre Didaktik an der Universität Potsdam.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Fachdidaktik der ökonomischen Bildung, vor allem in den folgenden Anwendungsfeldern:

  • Entrepreneurship Education
  • Finanzielle Allgemeinbildung
  • Berufliche Orientierung vor den Herausforderungen einer neuen Arbeitswelt
  • Digitalisierung und digitales Lehren und Lernen im WAT-Unterricht
  • Lehrer:innenprofessionalität und -kompetenzen in der ökonomischen Bildung
  • Fachdidaktischen Design von ökonomischen Lehr-Lern-Settings: innovative Methoden, Unterrichtsmaterialien und Schulbücher sowie Aufgaben im Fachunterricht

Vera Kirchner ist Mitglied des Herausgeber:innenkreises der Zeitschrift Unterricht Wirtschaft + Politik, Herausgeberin mehrere Schulbücher für den Wirtschaftsunterricht sowie Vertrauensdozentin bei der Heinrich Böll Stiftung.

Von Oktober 2016 bis Dezember 2017 war Vera Kirchner als Juniorprofessorin für Allgemeine Didaktik und Pädagogische Professionalität an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dort auch als Mitglied des Vorstands des Zentrums für Lehrerbildung tätig.

Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) im Bereich Schulpraxis und Unterrichtsforschung und an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg in der Lehrer:innenausbildung für die Fächer Wirtschaft und Politik-Wirtschaft tätig.

An der Universität Oldenburg promovierte Vera Kirchner auch im Jahr 2015 mit der Arbeit „Wirtschaftsunterricht aus der Sicht von Lehrpersonen“ im Fach Ökonomische Bildung. Die Arbeit wurde 2016 mit dem Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung (DeGÖB) ausgezeichnet.

Sie studierte Wirtschaft/Politik, Deutsch und Geschichte auf gymnasiales Lehramt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und war Studienstipendiatin der Heinrich Böll Stiftung. Nach ihrem ersten Staatsexamen unterrichtete sie u.a. das Fach Wirtschaftslehre an einer Gesamtschule in Lübeck.

 

 

Related Projects