06. November 2017
Wie sieht ein sinnvoller Umgang mit Medien von Schülerinnen und Schülern aus? Wie sollte Lehrerinnen und Lehrern mit ihnen umgehen, wie – und welche – Medien im Unterricht einsetzen? In der kreativen Atmosphäre eines „World Cafés“ haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jahreskongresses Berufliche Bildung in Stuttgart die Chance, gemeinsam mit moderierenden Praktikern aus Industrie und Kultusministerium Antworten hierauf zu formulieren.
27. Oktober 2017
Die berufliche Ausbildung im dualen System erfordert ein hohes Maß an Kommunikation zwischen den Lernorten Schule und Betrieb, zwischen Lehrkräften und Ausbildern, zwischen Lehrkräften und Schülern und nicht zuletzt auch der Schülerinnen und Schüler untereinander. Immer mehr Schulen nutzen Clouds, um Kommunikation und Zusammenarbeit aller Beteiligten innerhalb der Schule und über die unterschiedlichen Lernorte hinweg möglichst einfach und effizient zu gestalten. Wir beraten seit über zehn...
27. Oktober 2017
Nicht nur das Lernen verändert sich mit den vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung grundlegend. Eine stets zunehmende technologische Komplexität prägt den Arbeitsalltag und führt zu einer wesentlichen Änderung von Berufsbildern. Eine Reihe von Fähigkeiten werden also benötigt, die den Ansprüchen und Anforderungen von zukünftigen, digitalisierten Arbeitsplätzen nachkommen können. Viele Fragen bleiben offen - Beth Havinga findet auf dem jakobb2017 Antworten und lädt zum Mitdiskutieren ein.
26. Oktober 2017
Die neusten Nachrichten gibt es in Echtzeit auf sozialen Netzwerken, virale Videos verbreiten sich in Sekundenschnelle auf der ganzen Welt und werden z.T. gezielt zu Marketingzwecken eingesetzt. Unser Alltag ist längst durchdrungen von digitalen Angeboten und dies ist nun auch im Bildungsbereich angekommen. In diesem Workshop auf dem jakobb 2017 berichten Schüler*innen aus ihrem Schulalltag und diskutieren, wie digitale Praxis in der Schule funktionieren kann.
24. Oktober 2017
Unsere Gesellschaft lebt vom Engagement, der Motivation und dem Ehrgeiz junger Menschen, sich weiterzuentwickeln, ihre Zukunft aktiv selbst zu gestalten und das eigene Talent auch im Arbeitsleben zu nutzen. Junge Fachkräfte haben oft schon genaue Vorstellungen von ihrer künftigen Arbeitswelt. Vor allem in Bezug auf die Digitalisierung haben die „Digital Natives“ so manchem älteren Arbeitnehmer und Arbeitgeber darüber hinaus einiges voraus.
24. Oktober 2017
Ehrgeiz, Durchhaltewillen und Biss - ein Wettkampf spornt die Teilnehmer*innen zu persönlichen Höchstleistungen an und kitzelt das absolute Maximum heraus. Das bezieht sich nicht nur auf Fußball oder die olympischen Spiele, sondern auch auf den Bildungssport. Auf dem jakobb 2017 erzählen Ihnen Hubert Romer und Hans Joachim Pröchtel mehr über das, was Wettkampf bewirken kann.
24. Oktober 2017
Die Entwicklung der Lehrkraft: Vom allwissenden Dozenten über den Lernhelfer zum Moderator und zukünftig ganz überflüssig? Individuelles Lernen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ist derzeit ein viel diskutiertes Thema, welches für Lernende wie auch Lehrende ganz neue Möglichkeiten bietet soll und den erhofften Fortschritt in der Bildung verspricht. Doch wie funktionieren KI-basierte Plattformen für die Bildung?
20. Oktober 2017
Wie kann man seine Arbeitgebermarke optimal stärken und vor allem die anspruchsvollen jungen Berufseinsteiger auf Jobmessen von sich überzeugen? Merck nutzt dazu einen Contentfinder, der es Kandidaten erlaubt, sich über eine spielerische Nutzerführung sehr einfach und enorm schnell auf passende Jobs zu matchen. Das Besondere: Der komplette Fokus des neuen Bewerbungstools liegt speziell auf der Zielgruppe Schüler und deren Verhalten in der Jobsuche. Das Ergebnis: Eine Karrierewebsite, die sich...
18. Oktober 2017
Die Nachfrage an Content für mobile Endgeräte in der Ausbildung ist so hoch wie nie zuvor. Zum einen um die aktuellen Auszubildenden zu motivieren, zum anderen um noch effektiver und besser Ausbildungsinhalte zu vermitteln. E-Learnings, Videos und andere digitale Lerninhalte können so direkt an den Arbeitsplatz oder die Maschine mitgenommen und angewandt werden. Für den Ausbilder entfällt das Kopieren und Ausgeben von Arbeitsunterlagen. Alle Hilfen stehen jederzeit und überall zur Verfügung.
16. Oktober 2017
Schulterschluss. Hand in Hand. Schule und Betrieb. Begriffe, die für eine neue, wirklich funktionierende Kooperation im Dualen Ausbildungssystem stehen. Im Forum unter dem Namen „digiTS“ sind alle Interessensgruppen des Dualen Ausbildungssystems vertreten ̶ Handwerkskammer, Innung, Berufskolleg und Betriebe. Diese Kooperation ist Kern und zugleich Stärke einer möglichen bundesweiten Projektstruktur. Auf dem jakobb2017 in Stuttgart stellen wir Ihnen dieses spannende Projekt in einem Workshop...

Mehr anzeigen