Schule und Betrieb vernetzen - Chancen der Digitalisierung nutzen
Schule und Betrieb vernetzen - Chancen der Digitalisierung nutzen

Kongress für Schulleitungen, Abteilungs- und Fachbereichsleitungen ­ sowie für berufsbildende Schulen und Ausbilder/-innen in Betrieben


Workshop 1.2: Kooperation von Schule, Betrieb und Berufsbildungswerk in inklusiven Settings

Einsatz von assistiven Technologien mit Erfahrungen von Auszubildenden und sehbehinderten Menschen in Arbeit auf dem jakobb 2017 in Stuttgart

Eine der zentralen Herausforderungen, auf die Menschen mit Sehschädigung in der Arbeitswelt treffen, ist die bestehende und weiter zunehmende Visualisierung. Diese errichtet eine Barriere, die Sehbehinderte und Blinde davon abhält, ihre fachliche Kompetenz am Arbeitsplatz unmittelbar einbringen zu können. Die Digitalisierung macht gleichzeitig aber neue Zugänge zu den Inhalten möglich. Informationen, die ehemals nur auf Papier vorlagen, werden zunehmend digital verfügbar – und so mit assistiven Technologien zugänglich. Wie genau dies funktioniert, das erfahren Sie in unserem Workshop auf dem jakobb 2017!

mehr lesen

Workshop 2.1: Tablet-Unterricht unter Realbedingungen

Digitaler Unterricht trifft simulierte Wirklichkeit - welchen Vorteil das hat, erfahren Sie auf dem jakobb 2017

Die „Schulranzen-Diät“: Ordner, Schulbücher und Berichtshefte werden durch ein 633 Gramm leichtes Microsoft Surface 3 Tablet ersetzt. Ausgestattet mit der neuesten Büro-Software MS Office 365 und vielen wichtigen Industrieprogrammen, wie z.B. einer Software zur SPS-Programmierung, zur Schaltungssimulation sowie diverser CAD-Programme, werden die Schüler des technischen Gymnasiums der Heinrich-Schickhardt-Schule Freudenstadt und die Auszubildenden der Industriebetriebe optimal auf die neue digitalisierte Arbeitswelt vorbereitet, vollkommen unabhängig von ihren wirtschaftlichen Verhältnissen. Auf dem jakobb 2017 in Stuttgart stellen wir Ihnen dieses spannende Projekt in einem Workshop vor!

mehr lesen

Workshop 4.2: Sind unsere Ausbildungs-berufe digital genug – und wo kommen sie eigentlich her?

DIHK informiert auf dem jakobb 2017 über die Entstehung dualer Ausbildungsberufe

Die fortschreitende Digitalisierung führt auch in der dualen Ausbildung zu erheblichen Veränderungen. Einige fordern gänzlich neue Ausbildungsberufe, andere zeigen sich mit den offenen Formulierungen in den Ausbildungsordnungen mehr als zufrieden. Im Workshop auf dem jakobb 2017 in Stuttgart wird zunächst vorgestellt, wie Ausbildungsberufe im Zusammenspiel aller Beteiligten entstehen und welche aktuellen Entwicklungen, wie zum Beispiel das „agile Verfahren“, die bildungspolitische Landschaft zurzeit bereichern. Anschließend sollen die Teilnehmenden darüber diskutieren, ob das etablierte System zur Überarbeitung von Berufen den Anforderungen der Digitalisierung gerecht wird – bis hin zu der Frage, was einen „digitalen Ausbildungsberuf“ überhaupt auszeichnet.

mehr lesen

Workshop 5.4a: Soziale Gerechtigkeit mit digitaler Unterstützung möglich machen

Auf dem jakobb 2017 zeigen wir Ihnen, wie digitales Lernen für alle erschwinglich sein kann

Die Zukunft unserer Jugendlichen ist maßgeblich von IT abhängig geprägt. Nicht nur Ingenieure und Techniker werden zunehmend IT-Kenntnisse benötigen - Wohl kaum ein Beruf wird in Zukunft ohne Computertechnologie auskommen. Viele Eltern und Lehrer stellt dies vor Probleme - auch finanzieller Art. Auf dem jakobb 2017 in Stuttgart erfahren Sie, wie trotzdem jeder Schüler und jede Schülerin an der spannenden Welt des digitalen Lernens teilhaben kann.

mehr lesen

Workshop 5.1 - Ausbildung 4.0 - Es gibt viel zu tun, packen wir es an!

Digitale Kompetenz fordern und fördern - auf dem jakobb 2017 in Stuttgart

Eins ist klar: Unsere Zukunft wird immer digitaler. Das beschränkt sich nicht nur auf unser Privatleben, sondern auch auf unsere Berufe und Ausbildungsplätze. Und obwohl das jede Branche betrifft, fühlen sich nicht nur viele Azubis, sondern auch viele Ausbildende davon nicht ange- sprochen. Auf dem jakobb 2017 verraten wir Ihnen, wie Sie mit Ihren Ausbildenden und Azubis die Ausbildung 4.0 anpacken können!

mehr lesen